Vicky allein in New York

Hey ihr Lieben :)
so nun gibts auch mal endlich ein Lebenszeichen von mir nachdem ich es mal geschafft habe das W-Lan zu aktivieren :)

Erstmal noch ein mega DANKE an alle, die bei meiner Überraschungsparty waren und vorallem an jene, welche mitgewirkt haben. Zwar wurde ich geschätzte 20023483904 mal angelogen, aber das hat sich definitiv gelohnt! Einen schöneren Abschied hätte ich mir nicht vorstellen können, voller Überraschungen und Menschen, die ich lieb :) Danke Lena und Lea, dass ihr das angezettelt habt. Ich werd den Abend nie vergessen! Ebenso wollte ich mich noch für alle Geschenke, Briefe und CO bedanken. Ich hab mich über jede Zeile und jedes Bild so unbeschreiblich gefreut, dass mir noch immer beim Anblick so manche Träne die Wange runterkullert.

 

Gestern bin ich endlich angekommen nach zwei Flügen und ausreichend Lufthansa-Essen (darauf kann man allerdings verzichten). Also der Flug von Frankfurt nach New York war eeeeewiiiig und die Filmauswahl total mies :D aber egal, ich hatte ja lauter nette Mädls die mit mir geflogen sind. Doch vorher hieß es erstmal Abschied nehmen von Mama, Papa und meinen Brüdern doch auch Sarah und Christian kamen zum Flughafen um mich zu überraschen und ein letztes mal zu drücken :) Danke :*

So im Hotel angekommen, habe ich beim Essen gleich meine Zimmergenossin kennengelernt :) ewig super und total lieb! Wir haben ein Zimmer für uns und das Hotel ist der Hammer. Luxus pur und die Betten sind so hoch, dass man draufspringen muss, der Flatscreen ist auch groß genug :D

Aber viel Zeit zum Schlafen blieb uns noch nicht. Um 7 klingelte schon das Telefon, also unser Wecker. Nach dem Frühstück waren auch schon die ersten Meetings und Vorträge bis Mittag. Nachmittags hatten wir ein wenig Zeit um die Gegend zu erkunden, natürlich waren wir erstmal shoppen und erstaunt wie billig die Kleidung und teuer das Obst ist :D

So nach den Nachmittagstreffen die bis abends gingen, haben wir nun Zeit für uns und wie nicht anders gewohnt,  gehts ins Studio und in den Hotel-Pool :)

Bisschen vom Jetlag erholen, ist schon echt komisch mit der Zeitverschiebung man ist plötzlich schon um 6Uhr Abend müde :D aber das wird alles.

Jedenfalls ist es hier superwarm, zumindest draußen. Im Hotel renn ich nur mit Pulli und Schal rum, aber mir gehts gut. Heute kam dann noch ein Paket von meiner Familie mit einem Handy, Briefen von den Kinds, nem Starbucksgutschein und ner Tafel Milkaschokolade.

Also keine Sorge, ich bin gut versorgt! :)

Gruß und Kuss aus dem Sheraton in Stamford <3

 

hier ein kleiner Einblick in unser Hotelzimmer und Bad
hier ein kleiner Einblick in unser Hotelzimmer und Bad

Kommentar schreiben

Kommentare: 0