Let's get it started!

Burger N°2 - damit ihr auch alle wisst, weshalb ich wahrscheinlich nicht nach Hause fliegen, sondern rollen muss..
Burger N°2 - damit ihr auch alle wisst, weshalb ich wahrscheinlich nicht nach Hause fliegen, sondern rollen muss..

Gestern war ich mit meinem Hostdad in Stamford, um mein DS-2019 Formular zu stempeln, damit ich mit in den Urlaub kann und auch nach Canada und Co, denn dafür braucht man eine Unterschrift + Stempel. Anschließend haben wir noch meine Social Security Card + Number beantragt, also gingen wir in dieses süße kleine Office. Dort wurden wir 100 mal aufgerufen, weil die liebe Dame nicht gecheckt hat, dass wir umziehen. Während der ganzen Warterei lachten mein Hostdad und ich über sämtliche komische Leute die in diesen Raum kamen. Dann unterhielten wir uns mit dem hochwichtigen Wachmann, der meinte, dass sein Job Spaß macht, doch er stand lediglich herum. Das muss schon echt viel Spaß machen. Doch kurz vor Schluss wurde es für ihn wirklich ernst, denn eine Frau hat wohl ihre neugekauften Schuhe in Plastiktüte in dem Büro vergessen. Da dies ja zu einer staatlichen Behörde gehört, musste der Wachmann dann die Polizei und Co. alamieren, da in dem Karton ja eine Bombe sein könnte - so versüßte uns der Wachmann und die arme Frau, die ihr neuen Schuhe wohl nicht haben wollte unseren Tag.

Ansonsten ist gestern nicht viel passiert eigentlich, außer Bexis Abschiedsparty und das Reste-Essen am Abend, da alle Partyreste wegkommen mussten..

Soo nun zu heute..

Langsam kann ich die Nächte in meinem hellblauen Zimmer zählen, um genau zu sein, sind es noch genau 2 :) Heute und morgen..

Seit Tagen laufen alle Vorbereitungen für den Umzug. Unsere Koffer für die Hotelaufenthalte sind bereits alle gepackt und heute war die letzte Abschiedsparty, nämlich Alex Poolparty. Doch vorher war es meine Aufgabe die Kids zu beschäftigen und so wenig Zeit wie möglich im Haus zu verbringen, da die Möbelpacker heute früh um halb 9 anrückten um alles, was nicht niet und nagelfest ist in Kisten zu packen. Also krallte ich mir meine Zwei und wir gingen in die Stadt. Dort klapperten wir den Buch- und Spieleladen, den kleinen Einkaufsmarkt und Red Mango's ab.  Red Mango's ist so etwas wie eine Eisdiele nur für Frozen-Joghurts.

Okay zu Hause angekommen, haben wir uns im Endeffekt auch schon wieder umgezogen um zum Freibad zu fahren, vorher allerdings nutzten wir die Zeit und widmeten uns mal wieder dem "Spielplatz".

Im Pool habe ich dann mein Frozen-Joghurt wegtrainiert und die Kids konnten planschen. Nach dem Pool ging es straight zu Chase für Alex, denn es war Zeit für ein Play date, also habe ich ihn nach Norwalk gebracht, damit ich ihn dort "loswerde" :-D, nein natürlich nur damit er alle seine Freunde nochmal sieht ;)

Der Rest der Familie ging inclusive mir dann in der Cherry-Street Bar Essen, dort war es nun Zeit für Burger N°2, da meine Hosteltern zu mir meinten, dass es hier die besten Burger gäbe. Gesagt, getan ich bestellte einen Burger, der schließlich größer als mein Kopf, Magen und Mund war. Doch da ich den ganzen Tag unterwegs und somit kaum etwas gegessen habe, habe ich ihn mit Mühe und Not geschafft. Er war auch echt gut, nur könnte ich daas nicht ständig essen, da ich einfach nicht so ein Burgerliebhaber bin.

Vor und nach dem Essen haben wir dann noch Karten gespielt, das war richtig witzig, mir wurden ein paar neue Spiele gelernt.

Morgen stehen die Crown-Möbelpacker um 8Uhr vor der Tür, sodass ich morgen eher aufstehen muss, damit ich noch in Ruhe duschen kann, ohne das ein Kerl im roten Shirt neben mir steht und mein Zeug in Kartons packt. Da die netten Herren mit der Küche begannen, wird es auch noch eine Überraschung sein, was wir morgen wo essen werden. We will see ;) Ich melde mich wahrscheinlich vom Hotel aus wieder, da ich morgen wie es aussieht hier kein Internet mehr habe.

See you <3

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Klément (Montag, 05 November 2012 20:26)

    Bravo, tu as intérêt a manger des fruits après cela ;)